Disclaimer

 

Die hier dargestellten Informationen basieren auf sorgfältig ausgewählten Quellen, die wir als zuverlässig erachten. Wir geben jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit dieser Informationen. Hierin zum Ausdruck gebrachte Meinungen geben unsere derzeitige Ansicht wieder und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Eventuell dargestellte Wertentwicklungen der Vergangenheit sind nicht als Hinweis oder Garantie für die weitere Wertentwicklung zu betrachten. Für die künftige Wertentwicklung wird keine ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung oder Gewähr gegeben. Die hier dargestellten Anlagemöglichkeiten sind je nach Anlageziel und Finanzlage nicht für jeden Anleger geeignet. Die Anlagemöglichkeiten können auch stärkeren Marktschwankungen (bedingt durch inhärente Kursänderungs-, Zinsänderungs-, Volatilitäts-, Korrelations-, Bonitätsrisiken, etc) unterliegen und sind je nach Ausgestaltung eventuell nur eingeschränkt bzw. je nach Marktsituation nicht im Sekundärmarkt handelbar. Bei Geldanlagen besteht grundsätzlich das Risiko, dass fällige Zahlungen an den Investor nicht, nicht vollständig oder verspätet geleistet werden. Im Extremfall kann ein Totalverlust eintreten.

Die hier bereitgestellten Informationen dienen nur allgemeinen Informationszwecken, stellen keine Beratung dar und sind kein Ersatz für eine auf die individuellen Verhältnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Beratung. Kein Bestandteil der hier dargestellten Informationen soll eine vertragliche Verpflichtung oder Haftung irgendwelcher Art begründen.

Unter der Bezeichnung Corporate & Investment Banking der UniCredit treten die UniCredit Bank AG, München, die UniCredit Bank Austria AG, Wien, die UniCredit S.p.A. sowie weitere Gesellschaften der UniCredit auf. Die UniCredit Bank AG untersteht der Aufsicht der Europäischen Zentralbank (EZB) und der BaFin, die UniCredit Bank Austria AG der Aufsicht der EZB und der österreichischen Finanzmarktbehörde (FMA) und die UniCredit S.p.A. der Aufsicht der EZB und der Banca d’Italia und der Commissione Nazionale per le Società e la Borsa (CONSOB).