AugenBlick

Der tägliche Börsenkommentar

Der „AugenBlick“ bietet Ihnen kurz und knapp Informationen zu den täglichen Bewegungen an den Kapitalmärkten.
03. August 2021
Dow Jones Nasdaq S&P 500 DAX ATX STOXX50E MSCI UK HSI NIKKEI
Aktuell 34.838 14.681 4.387 15.569 3.509 4.117 1.993 26.198 27.617
Veränderung ggü. Vortag -0,28% +0,06% -0,18% +0,16% +0,80% +0,67% +0,69% -0,15% -0,59%
Besorgniserregend – Studie: Hitzewelle in Sibirien setzte grosse Mengen Methan frei
+++
Insider – Citi, HSBC, Prudential arbeiten an Plänen zum Kohleausstieg in Asien
+++
BMW stellt sich wegen Chipmangel auf schwierigeres Halbjahr ein
+++
USA kündigen abgestimmte Reaktion auf iranischen Angriff auf Öltanker an
Guten Morgen…Sie nahm meine Hand und führte mich aus der Dunkelheit und zeigte mir, aus was unsere Seelen geschaffen sind. Die ihre und meine sind gleich. Sie ist mehr ich, als ich selbst es bin. Sie ist alles was ich fürchte, alles, was ich will und alles, was ich brauche. Emily Brontë beschreibt in ihrem Roman Sturmhöhe, ein Klassiker der englischen Literatur, einerseits das Ideal der romantischen Liebe, die siegt, auch über den Tod der beiden Protagonisten. Andererseits zeigt sie die Kehrseite der Liebe auf, die mehrere Leben zerstört. Ausdauernd wie das Duracell-Häschen in der Werbung ist der Dow Jones zunächst auf ein Rekordhoch gestiegen, beendete den ersten August-Handelstag dann aber im Minus. Steigende Corona-Fallzahlen in China, Japan und Australien haben den Markt in die Dunkelheit geführt. Corona ist, was die Anleger fürchten. Nach dem schlimmsten Ausbruch seit Beginn der Pandemie sind in China Millionen von Menschen im Lockdown, und angesichts der Risiken für die Lieferketten könnte sich dies auch auf die Weltwirtschaft auswirken. Zu der negativen Stimmung trägt auch die anhaltende Sorge der Anleger über die zunehmende staatliche Regulierung Chinas bei. Biontech (+3,6%, seit Anfang 2019 +2.600%) die ihren Sitz An der Goldgrube 12 in Mainz haben, manche Dinge kann man sich gar nicht so gut ausdenken, profitierten von der Aussicht auf bald beginnende Booster-Impfungen, den verstärkten Impf-Einsatz auch bei Kindern und Jugendlichen und die Perspektive, dass die mRNA-Technologie auch für andere Anwendungsgebiete marktreif werden könnte. Drohende Milliardenlasten aus einem Streit um US-Hedgefonds sind alles, was die Allianz-Anleger fürchten. Mit einem Allianz Hedgefonds erlitten die Anleger laut den Milliarden-Klagen vor einem US-Gericht einen Verlust von 97%. Zwei Fonds hatte die AllianzGI nach den Verlusten sogar liquidiert.